Blog
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

In diesem Monat haben wir erfolgreich eine SAP-Ergänzung bei einem großen Energieversorger integriert. Die Anwendung unterstützt den Fachbereich bei der Abrechnung von speziellen Produkten, die aktuell im eingesetzten SAP-System nicht direkt abgerechnet werden können. Es geht hier um Themen wie:

  • Mehr-/Mindermengen-Abrechnung Strom/Gas
  • Erhaltungskosten
  • Vermiedene Netznutzung Biogas

Weitere Module sollen folgen. Die Anwendung kann über eine Schnittstelle die Abrechnungsdaten an das SAP übergeben. Genutzt wird dazu das Modul Billable Items (BIT). Für die Fälle, die nicht im SAP abgerechnet werden sollen, kann die Anwendung die Rechnungen selbst drucken und liefert auch für SAP-FI sogenannte Batch-Input-Mappen, die für die direkte Buchung genutzt werden können.

Durch die Modularität des Systems, können nach Bedarf schnell neue Abrechnungsmodule geschaffen werden. Bestehende Module können auch wieder abgeschaltet werden, wenn die Prozesse anderweitigt umgesetzt werden.

Die vollständige Integration ersetzt die Notwendigkeit, kritische Prozesse mit Office-Lösungen aufzubauen, die dann nur schwer zu warten sind und auch nicht einer Prüfung durch die Revision standhalten.

Weitere Informationen erwünscht. Kontaktieren Sie uns.