Seitenhierarchie

bidFaktura ist unsere erste Standardsoftware mit Individualitätsgarantie. Wir bieten Ihnen eine Basissoftware, mit der Sie kostenfrei für Ihr Unternehmen einen Abrechnungsprozess integrieren können.

  1. Testen Sie uns mit dem Paket basic.
  2. Individualisieren Sie bidFaktura zu Ihrem personal ERP.

Bezug

Sie können das Paket basic direkt herunterladen, installieren und beginnen.

Download für

Windows und Linux

Für die Installation muss ein JAVA Runtime Kit zuvor installiert sein.

Extrahieren Sie das geladene Paket an einen beliebigen Ort. In dem Verzeichnis finden Sie eine Datei start.bat bzw. start.sh. Damit starten Sie die Anwendung.

Allen Nutzern, die bereits bidFaktura einsetzen, müssen wir leider mitteilen, dass eine automatische Migration der alten Daten nicht möglich ist. Wir bieten Ihnen gern die Migration Ihrer Daten an. Bitte kontaktieren Sie uns in diesen Fällen.

Das personal-Paket erhalten Sie auf Anfrage. Kontaktieren Sie uns und wir besprechen gemeinsam Ihre Wünsche und unterbreiten Ihnen dann kurzfristig ein unverbindliches Angebot.

Wir arbeiten noch an dem Ausbau der Informationen für Sie. Über diese Seite werden Sie in Kürze auch auf ein Forum und verschiedene kleinere HowTos zugreifen können.


Featureliste

Allgemein


basicprofessional
Mehrbenutzer mit Berechtigunsrollen(Daumen hoch)(Daumen hoch)
zentrales Datenbanksystem (Mehrplatz)
(Daumen hoch)
Benutzerspezifische Einstellungen(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Mandantenfähigkeit
(Daumen hoch)
Windows(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Mac OS X(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Linux / X-Windows(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Fremdwährung(Daumen hoch)(Daumen hoch)
 

Unternehmensdaten


basicpersonal
Sachbearbeiter(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Standardansprechpartner für Rechnungen(Daumen hoch)(Daumen hoch)
mehrere Bankkonten
mit individueller Zuordnung zum Dokument
(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Filialen (Unternehmensanschriften)(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Signaturdaten als Grafik einbinden(Daumen hoch)(Daumen hoch)

Kunden/Debitoren


basicpersonal
Kundenstammdaten/Debitorkonten(Daumen hoch)(Daumen hoch)
mehrere Ansprechpartner
mit individueller Zuordnung zum Dokument
(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Rechnungsadresse und Lieferadresse(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Standardadresse für Rechnungen(Daumen hoch)(Daumen hoch)
zeitlich bezogene Bankverbindung(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Umsatzstatistik (on-line)(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Umsatzstatistikbericht (XLS oder CSV)(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Layout je Debitor(Daumen hoch)(Daumen hoch)

Leistungskatalog



basicpersonal
Leistungsstammdaten(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Produktgruppen für Leistungen(Daumen hoch)(Daumen hoch)
leistungsspezifischer Umsatzsteuersatz(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Lagerbestände(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Umsatzstatistik je Leistung (on-line)(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Umsatzstatistikbericht (XLS oder CSV)(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Anbindung an Online-Katalog
(Daumen hoch)



Auftragsverwaltung



basicpersonal
Aufträgserfassung(Daumen hoch)(Daumen hoch)
zyklische Aufträge(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Faktura aus Auftrag(Daumen hoch)(Daumen hoch)
zyklische Abrechnung(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Lieferscheine(Daumen hoch)(Daumen hoch)
 

Rechnung


basicpersonal
leistungsbezogene Rechnungspositionen(Daumen hoch)(Daumen hoch)
eindeutige Rechnungsnummer nach
Standardbuchungskreis
(Daumen hoch)(Daumen hoch)
eindeutige Rechnungsnummer
nach individuellem Buchunskreis

(Daumen hoch)
Einmalabrechnung von Sonderleistungen
ohne Bezug auf Katalogleistungen
(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Abrechnung von Katalogleistungen(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Anbindung Shopsystem
(Daumen hoch)
individuelle Anpassung von Katalogleistungen(Daumen hoch)(Daumen hoch)
positionsbezogene Umsatzsteuersätze(Daumen hoch)(Daumen hoch)
direkte Adressaten aus Kundenadressdaten
(z.Hd.)
(Daumen hoch)(Daumen hoch)
abweichende Lieferanschrift
aus Kundenadressdaten
(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Sachbearbeiterinformation im Rechnungskopf(Daumen hoch)(Daumen hoch)
freie Anordnung von Rechnungstexten(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Textbausteine als Vorlage von
Rechnungstexten
(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Platzhalter (Bookmarks) in Textbausteinen
(Daumen hoch)
Freitexte(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Standardformulare33
individuelle Formulare
(Daumen hoch)
Ausdruck auf Briefpapier (pdf)(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Ausdruck ohne Briefpapier (pdf)
für elektronischen Versand
(Daumen hoch)(Daumen hoch)
elektronische Signatur
(Daumen hoch)
(teil-)automatischer Fakturalauf 
für zyklische Leistungsabrechnung

(Daumen hoch)
Druck des Leistungszeitraum(Daumen hoch)(Daumen hoch)
getrennte Erstellung von
Buchung und Rechnungen
(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Rechnungsänderung bis zur Buchung
auch ohne Stornierung
(Daumen hoch)(Daumen hoch)
EDIFACT nach EANCOM
(INVOIC, REMADV) 
(Daumen hoch)(Daumen hoch)
erweiterte EDIFACT Unterstützung für B2B
(Daumen hoch)
Sammelrechnung(Daumen hoch)(Daumen hoch)


Umsatzsteuer



basicpersonal
Abrechnung gemischter Steuersätze(Daumen hoch)(Daumen hoch)
ausländische Steuersätze(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Aufteilung auf Skonto und Abzüge(Daumen hoch)(Daumen hoch)
prozentuale Aufteilung des Bruttorabatts(Daumen hoch)(Daumen hoch)



 

Rabattregelung


basicpersonal
kundenspezifischer Rabattierung(Daumen hoch)(Daumen hoch)
prozentualer Rechnungsrabatt(Daumen hoch)(Daumen hoch)
prozentualer Positionsrabatt(Daumen hoch)(Daumen hoch)
absoluter Rechnungsrabatt(Daumen hoch)(Daumen hoch)
differenzierter Ausweis des 
Rabatts auf der Rechnung
(Daumen hoch)(Daumen hoch)


 

Fremdwährung



basicpersonal
Rechnung in Fremdwährung(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Buchung mit Währung und Tageskurz(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Zahlungserfassung in Rechnungswährung(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Buchung von Kursdifferenzen
(Daumen hoch)
prozentuale Aufteilung des Bruttorabatts
(Daumen hoch)




 

Kontierung (FiBu/KoRe)


basicpersonal
Kostenrechnungskonten für Kostenträger
(Daumen hoch)
Erlöskontenzuordnung(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Kontierung der Rechnungspositionen
oder Rechnung
(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Vorkontierung im Leistungskatalog(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Umsatzstatistik je Konto(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Berücksichtigung von WIrtschaftsjahren(Daumen hoch)(Daumen hoch)
 

Buchung


basicpersonal
Buchung von Rechnungen
in Buchungslisten
(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Buchung von Mahnkosten
in Buchungslisten
(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Stornierung in Buchungslisten(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Export des Rechnungsausgangsbuchs
(XLS oder CSV)
(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Export der Buchungslisten
(XLS oder CSV)

(Daumen hoch)



 

Zahlungsverkehr/offene Posten


basicpersonal
individuelle Zahlungsziele je Rechnung(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Zuordnung von Bankverbindungen
für Lastschriftverfahren
(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Export Bankeinzugslisten
(Daumen hoch)
Zahlungseingangserfassung(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Splitten von Zahlungseingängen(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Export der Offene-Posten-Liste(Daumen hoch)(Daumen hoch)
kundenspezifischer Kontoauszug(Daumen hoch)(Daumen hoch)



 

Mahnwesen


basicpersonal
Mahnstufen / Mahnkosten(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Zusammenfassung von offenen Posten(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Mahnvorschlag je Debitor(Daumen hoch)(Daumen hoch)
direkte Adressaten aus Ansprechpartnern
des Kunden (z.Hd.)
(Daumen hoch)(Daumen hoch)
abweichende Mahnadresse(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Sachbearbeiter-Informationen im Mahnkopf(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Textbausteine(Daumen hoch)(Daumen hoch)
Standardmahnschreiben (pdf)(Daumen hoch)(Daumen hoch)
individuelle Mahnvorlagen (pdf)
(Daumen hoch)
(teil-)automatisierte Mahnungserstellung
(Daumen hoch)



 

Einfach anfangen

Vorbereitend für den Rechnungsprozess können die Kundendaten und ein Leistungskatalog gepflegt werden. Grundsätzlich können aber auch alle für eine Rechnung erforderlichen Informationen im Rahmen der Rechnungserstellung erfasst werden.

1. Rechnung erstellen

Auswahl des Kunden und der allgemeinen Rechnungsinformationen. 

Bestimmung der Leistungen aus dem Leistungskatalog oder Erfassung von Einmalleistungen. 

Anpassung der Rechnungstexte

Auswahl des Rechnungslayout (vordefinierte Vorlagen in Anlehnung an DIN 4991)

2. Rechnungen buchen

Alle erstellten und noch nicht gebuchten Rechnungen in eine Buchungsliste aufnehmen. Nach Speichern der Buchungsliste werden die Belegnummern erstellt und die Rechnungen werden in das PDF-Format exportiert und zum Druck und Versand bereitgestellt. Die Buchungen erfolgen auf Basis der vorher definierten Kontierungsvorschriften und einem Faktura-Kontenplan (im basic auf vordefinierte Konten in Anlehnung an den SKR03).

Bis zur Buchung einer Rechnung in der Buchungsliste kann die Rechnung verändert oder sogar gelöscht werden. Die Belegnummernvergabe erfolgt erst bei der Buchung der Rechnung.

3. Zahlungen erfassenErfassen von eingehenden Zahlungen. Zuordnen und Verteilen der Zahlungen auf die Rechnungen.
4. Mahnung erstellen

Auswahl des Kunden und der allgemeinen Mahnungsinformationen

Auswahl der zu mahnenden offenen Posten und Zuordnung der Mahnstufe und der Mahnspesen

Anpassung der Mahntexte

5. Mahnkosten buchenAlle erstellten Mahnungen  mit nicht gebuchten Mahnspesen in eine Buchungsliste aufnehmen. Nach Speichern der Buchungsliste werden die Belegnummern erstellt und die Mahnungen werden in das PDF-Format exportiert und zum Druck und Versand bereitgestellt. Mahnungen ohne Mahnspesen erhalten keine Belegnummer und können jederzeit ausgedruckt werden.